MKG Rheinhessen - Zentrum für Implantologie, Parodontologie und Kieferchirurgie - Dr. Dr. Thomas Morbach & Kollege

Warum MKG-Chirurgie?

Ein hoher Spezialisierungsgrad ermöglicht Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen die spezifische Erkennung, Prävention und Behandlung von Fehlbildungen, Erkrankungen oder Verletzungen von Zähnen, Mund, Kiefer und Gesicht. Dabei werden alle medizinischen und ästhetischen Aspekte dieses komplexen Bereichs mit eingebunden.

Da es sich bei Kiefer und Gesicht anatomisch und funktionell höchst komplexe Teile des menschlichen Körpers handelt, welche sowohl die persönliche Ausstrahlung als auch das visuelle Selbstverständnis eines Menschen beeinflussen, erfordert ihre fachgerechte, medizinische Behandlung eine ganzheitliche Spezialisierung. Der Facharzt für MKG-Chirurgie hat diese Spezialisierung durch ein abgeschlossenes Studium sowohl der Human- als auch der Zahnmedizin sowie eine mindestens vierjährige, klinische Weiterbildungszeit erworben. Eine Zusatzqualifikation ("plastische Operationen") durch weitere zwei Jahre Weiterbildung ist möglich.

Dies macht MKG-Chirurgen zu Spezialisten für sämtliche operativen Eingriffe im Mund, am Kiefer und im Gesicht eines Menschen. MKG steht für höchste Qualitätssicherung im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich - dabei steht die funktionelle und ästhetische Rehabilitation des Patienten im Zentrum.